BGH: § 1612b V BGB – keine Anwendung bei privilegierten Volljährigen

Der BGH hat heute das bereits angekündigte Urteil gefällt. Demnach ist die Kindergeldanrechnung gemäß § 1612b V BGB weder direkt noch analog anwendbar. Mehr dazu wie immer im Rechtsprechungsblog.

Veröffentlicht von Roland Hoheisel-Gruler

Volljurist// Mediator // Dipl. Forstwirt (univ.)//Hochschullehrer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: