Die Erben sind nicht automatisch für Grabpflege verantwortlich

Nach dem Tod eines Angehörigen stellt sich die Frage, wer denn nun das Grab zu pflegen habe. Sind es die Erben ? Oder sind es die Verwandten, auch wenn sie nichts geerbt haben ?

Die Schwäbische Zeitung weist nun darauf hin, dass nur dann die Erben für die Grabpflege zur Verantwortung gezogen werden können, wenn das  Grab auch zum Nachlass gehöre. Auf jeden Fall würden nach den gängigen Friedhofsatzungen aber die Nutzungsberechtigten oder Eigentümer der Grabstelle zur Pflege herangezogen werden können.
Mehr Informationen gibt es auf den Seiten der Schwäbischen Zeitung:

 

Erben nicht automatisch für Grabpflege verantwortlich – Aktuelle Verbraucherinfos der Schwäbischen Zeitung – schwaebische.de.

Gerne steht Ihnen Rechtsanwalt Hoheisel-Gruler für weitere Fragen zum Thema auch telefonisch zur Verfügung. Die Kanzlei bietet hierzu des Service einer telefonischen Rechtsberatung unter der kostenpflichtigen Servicenummer 0900-1876000021 an.

Es werden 1,99 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom berechnet. Aus Mobilfunknetzen wird zum Teil vom Netzbetreiber ein Aufschlag berechnet. Der jeweilige Minutenpreis wird aber immer vor Gesprächsbeginn kostenlos angesagt.

Die Einzelheiten hierzu finden Sie hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s