Unfallflucht und Versicherungsschutz

Bislang war es so: Wer sich nach einem Verkehrsunfall unerlaubt vom Unfallort entfernt hatte, verlor damit quasi automatisch auch den Versicherungsschutz. Denn dies wurde als vorsätzliche Obliegenheitsverletzung des Versicherten gewertet – mit der Folge, dass dadurch die Versicherug von der Verpflichtung zur Leistung befreit wurde.

Der Kollege Burhoff hat nun in seinem Strafrecht-Blog auf eine Entscheidung des BGH hingewiesen, wonach nicht in jedem Falle von diesem Automatismus ausgegangen werden muss. Es lohnt sich daher, im Zweifel genau hinzuschauen.

Der Beitrag mit weitergehenden Hinweisen findert sich hier im JURION Strafrecht Blog:

Nach dem Unfall weggelaufen – kein Versicherungsschutz (mehr)? – JURION Strafrecht Blog.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s