Kein Unterhalt bei der Bundeswehr

Während der Ableistung des Wehrdienstes besteht für den Volljährigen normalerweise kein Unterhaltsbedarf. Die Leistungen, die der Volljährige hier aus der Staatskasse erhält, stellen den angemessenen Unterhalt sicher.

Die Ableistung des Wehrdienstes ist nicht als Ausbildung zu sehen. Dies hat nun Auswirkungen auf die Frage des Unterhaltsbedarfes. Soweit sich der Volljährige nämlich in einem Ausbildungsverhältnis befindet, ist er wirtschaftlich noch von den Eltern abhängig. Er hat eine abgeleitete Lebensstellung.  Für die Berechnung des Unterhaltsbedarfes ist daher auf die Lebensstellung der Eltern abzustellen.

Weil es sich beim Wehrdienst aber eben gerade um keine Ausbildung handelt, hat der Volljährige eine eigene Lebensstellung in diesem Falle erreicht. Darauf folgt aber, dass  für den angemessenen Unterhalt es eben nicht mehr auf die Lebensstellung der Eltern ankommt.

Wenn Sie weitere Fragen zum Unterhaltsrecht haben, finden Sie hier unser online-Angebot rund um das Unterhaltsrecht.

Gerne steht Ihnen Rechtsanwalt Hoheisel-Gruler für weitere Fragen auch telefonisch zur Verfügung. Sie finden hier unser Angebot der telefonischen Rechtsberatung.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s