Mediation ermöglicht eine „Scheidung in Würde“

Die Seite frauenzimmer.de hat einen gut gemachten Beitrag über Mediation und alternative Konfliktlösungsmöglichkeiten veröffentlicht.

Hier wird herausgestellt, dass die Mediation eine Trennung und Scheidung „in Würde“ ermöglicht – nicht nur im Vergleich zu dem ansonsten gerne herangezogenen und zitierten „Rosenkrieg“.

Im Wesentlichen hat dies auch damit zu tun, dass die Noch-Ehegatten das Heft des Handelns selbst in der Hand behalten. In der Mediation geht es eben um die Bedürfnisse und die vielschichtige Vorbereitung des Lebens nach der Trennung – und die gemeinsame Bearbeitung dessen, was einmal an Gemeinsamkeiten da war.

Die Würde, von der hier im Artikel gesprochen wird, ist die Würde desjenigen Ehegatten, der weiß, dass es um das eigene Leben und das eigene Schicksal geht und darum, win-win-Situationen zu ermöglichen. Dies erfordert unter Umständen auch Größe, wenn Wut und Ärger die Oberhand gewinnen wollen. Aber hier bedarf es auch der behutsamen Führung durch den Mediator.

Den Artikel von frauenzimmer.de gibt es hier:

Scheidung in Würde: Mit Mediation ist das möglich – Frauenzimmer.de.

Gerne steht Ihnen Rechtsanwalt Hoheisel-Gruler für weitere Fragen zum Thema auch telefonisch zur Verfügung. Die Kanzlei bietet hierzu des Service einer telefonischen Beratung unter der kostenpflichtigen Servicenummer 0900-1876000021 an.

Es werden 1,99 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom berechnet. Aus Mobilfunknetzen wird zum Teil vom Netzbetreiber ein Aufschlag berechnet. Der jeweilige Minutenpreis wird aber immer vor Gesprächsbeginn kostenlos angesagt.

Die Einzelheiten hierzu finden Sie hier.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s