Was haben Schach und Mediation gemeinsam ?

Launige Gedanken über das Schachspielen an einem Samstagnachmittag und die Mediation finden sich hier im blog von CEDR.

Zwar in englischer Sprache geschrieben, lohnt sich dennoch die Lektüre und nähre Beschäftigung: offenbart der Artikel doch gewissen Gemeinsamkeiten zwischen Schach und Mediation.

Das wird an den Begriffen wie Ruhe und Gelassenheit, Kreativität, Risiko und Opferbereitschaft deutlich gemacht.

Abschließend bemerkt der Autor, dass die Erfolgsquote in der Mediation höher sei als bei seinen Schachpartien.

Ein Gewinn ist allein schon die Erkenntnis, dass auch Mediatoren allein schon bei den Gedanken über einem Spielbrett eine Menge für sich lernen können.

Gerne steht Ihnen Rechtsanwalt Hoheisel-Gruler für weitere Fragen zum Thema auch telefonisch zur Verfügung. Die Kanzlei bietet hierzu des Service einer telefonischen Beratung unter der kostenpflichtigen Servicenummer 0900-1876000021 an.

Es werden 1,99 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom berechnet. Aus Mobilfunknetzen wird zum Teil vom Netzbetreiber ein Aufschlag berechnet. Der jeweilige Minutenpreis wird aber immer vor Gesprächsbeginn kostenlos angesagt.

Die Einzelheiten hierzu finden Sie hier.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s