Kochen kann auch störend sein…..

Mietrecht

Zumindest, wenn Sie eine Mietwohnung bewohnen und gerne auch in der Küche experimentieren: Die hiervon ausgehenden Gerüche können durchaus von anderen Mietern im Haus als störend empfunden werden.

Dabei gilt: Sie dürfen in der Wohnung kochen, die damit verbundenen Gerüche sind von den anderen hinzunehmen, dabei spielen auch die Zeiten keine Rolle. Nur, wenn das Kochen auch mit Lärm verbunden ist, sind die üblichen Ruhezeiten einzuhalten.

Bei einer gewerblichen Nutzung der Küche sieht das wiederum ganz anders aus: Sie dürfen nicht die Küche der Mietwohnung für Ihren privaten Catering-Service gebrauchen. Von lebensmittelrechtlichen Problemen einmal abgesehen, handelt es sich bei einer solchen Nutzung in der Regel um eine unerlaubte gewerbliche Nutzung der Mietwohnung, die zu Abmahnung und  Kündigung führen kann.

mehr auf ProMietrecht

Gerne steht Ihnen Rechtsanwalt Hoheisel-Gruler für weitere Fragen zum Thema auch telefonisch zur Verfügung. Die Kanzlei bietet hierzu des Service einer telefonischen Beratung unter der kostenpflichtigen Servicenummer 0900-1876000021 an.

Es werden 1,99 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom berechnet. Aus Mobilfunknetzen wird zum Teil vom Netzbetreiber ein Aufschlag berechnet. Der jeweilige Minutenpreis wird aber immer vor Gesprächsbeginn kostenlos angesagt.

Die Einzelheiten hierzu finden Sie hier.

Gezieltere Anfragen zum Thema sind auch über mein Portal www.anwalteasy.com möglich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s