EuGH: Online-Video-Recorder ohne Sender-Erlaubnis? Geht nicht!

Gerne wird in Zeiten der mobilen Kommunikation und allzeit verfügbaren Dienste auch die Möglichkeit in Erwägung gezogen, sich nicht altertümlich zuhause einen Video-Recorder zu programmieren, sondern so etwas einem digitalen Dienste-Anbieter zu überlassen, wobei man dann nach Gusto auch noch unabhängig vom eigenen Fernseher sich die Aufzeichnung überall hin streamen lassen könnte, wohin man auch wollte.

Technisch ist so etwas kein Problem, rechtlich hingegen schon. Der EuGH hat sich mit dieser Frage befassen müssen und strenge Kriterien aufgestellt, die für solche Dienste zu erfüllen wären.

LTO hat hier:

https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/eugh-c26516-online-videorekorder-privatkopie-zustimmung-rechteinhaber/

ausführlich darüber berichtet. Fazit ist: Online-Video-Recorder bedürfen einer Sender-Erlaubnis. Alles andere geht nicht.

 

 

Werbeanzeigen