Interkulturelle Kompetenz: Die Fallen im Mandat

Sich mit der Kultur des Gegenübers zu befassen ist essentiell, wenn man den Geschäftspartner nicht unbedacht vor den Kopf stoßen will.

Andersartigkeit muss man verstehen (können und wollen) – und als solche auch akzeptieren. Ein lesenswerter Beitrag auf LTO:
— Weiterlesen www.lto.de/recht/job-karriere/j/job-interkulturelle-kompetenz-kulturen-verstehen/

Veröffentlicht von Roland Hoheisel-Gruler

Volljurist// Mediator // Dipl. Forstwirt (univ.)//Hochschullehrer

%d Bloggern gefällt das: