BAG: Junge Ehefrau darf weniger Witwenrente bekommen

Wer einen deutlich älteren Partner heiratet, dem darf das Versorgungswerk im Todesfall die Rente kürzen. Das ist keine Diskriminierung, sagt das BAG.

Im entschiedenen Fall ging es um die Hinterbliebenenversorgung aus einer Rente eines Versorgungswerks. Das hat mit der gesetzlichen Rente natürlich nichts zu tun und darf daher auch nicht verwechselt werden. Das BAG hatte hier eine Klause, wonach ab einem Altersunterschied von 10 Jahren bei einer dann einsetzenden Kürzung der Hinterbliebenenversrgung keine Altersdiskriminierung gesehen werde, für rechtens gehalten.

LTO hat die Entscheidung aufbereitet:
— Weiterlesen www.lto.de/recht/nachrichten/n/bag-3azr400-17-witwenrente-kuerzung-juengere-ehefrau-diskriminierung/

Werbeanzeigen