Eizellenspende – Leihmutterschaft – Elternschaft

Ich habe für AZOFAM (juris) die Entscheidung des OLG Düsseldorf aufgearbeitet: In der Sache ging es darum, welche Voraussetzungen daran geknüpft werden dürfen, wenn im Ausland ein Kind durch eine Leihmutter zur Welt gebracht wird, das Kind selbst im Reagenzglas mithilfe einer Eizellenspende und der Samenspende des dann auch rechtlichen Vaters gezeugt worden war.

Eizellenspende und Leihmutterschaft sind in Deutschland illegal.

Das Gericht hat aber darauf verwiesen, dass eine Adoption hier nicht aus präventivrechtlichen Gründen an § 1741 I S2 BGB faktisch scheitern dürfe, vielmehr sei einziger Anhaltspunkt das Kindeswohl

OLG Düsseldorf II-1 UF 10/16

Den vollständigen Aufsatz von mir gibt es hier auf den Seiten von juris.

Werbeanzeigen