Schlagwort-Archive: Bank

Gründer und Selbständige – Probleme bei Kreditvergaben

Das Handelsblatt berichtet davon, dass Gründer und Selbständige nicht ohne weiteres von ihrer Hausbank einen Kredit bekommen, wenn es um prifvate Anschaffungsdarlehen gibt.

In diesen Fällen würden die Banken sehr genau auf die Bonität schauen. Das Risiko, das die Banken zu bewerten haben, werde häufig sehr hoch eingeschätzt.

Der Artikel gibt auch einen Überblick darüber, wie die SCHUFA funktioniert und wie die Banken bei der Kreditvergabe für kleine Unternehmer und Freiberufler vorgehen.

Den Artikel gibt es hier im Netz:

Kredite für Selbstständige: Vorsicht Gründer! – Vorsorge + Versicherung – Finanzen – Handelsblatt.

Gerne steht Ihnen Rechtsanwalt Hoheisel-Gruler für weitere Fragen zum Thema auch telefonisch zur Verfügung. Die Kanzlei bietet hierzu des Service einer telefonischen Rechtsberatung unter der kostenpflichtigen Servicenummer 0900-1876000021 an.

Es werden 1,99 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom berechnet. Aus Mobilfunknetzen wird zum Teil vom Netzbetreiber ein Aufschlag berechnet. Der jeweilige Minutenpreis wird aber immer vor Gesprächsbeginn kostenlos angesagt.

Die Einzelheiten hierzu finden Sie hier.

 

Erspartes Vermögen aus pfändungsfreiem Einkommen unterliegt dem Insolvenzbeschlag

Wenn der Schuldner nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens sich Vermögen anspart, dann unterliegt dies auch dem Insolvenzbeschlag. Dabei ändert sich nichts, wenn dieses Geld aus dem pfändungsfreien Einkommen stammte. Das hat der BGH jetzt entschieden. Nachzulesen im Beschluss des IX. Zivilsenats vom 26.9.2013 – IX ZB 247/11.

In diesem Falle hatte der Schuldner das Geld während des laufenden Insolvenzverfahrens aus seinem pfandfreien Einkommen beiseite gelegt und auf ein Konto eines Kreditinstitutes eingezahlt. Nach Abschluss des Verfahrens begehrte der Treuhänder wegen diesem Vermögen eine Nachtragsverteilung – zu Recht, wie der BGH jetzt erkannte. Die Entscheidung kann hier auf den Seiten des BGH nachgelesen werden:

Beschluss des IX. Zivilsenats vom 26.9.2013 – IX ZB 247/11 –.

Kontenpfändung – was nun ?

Eine Informationsbroschüre mit Tipps habe ich in meinem Insolvenz- und Schuldnerberatungs-blog hier zum download hinterlegt.

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=Bank+Account&iid=166475″ src=“0162/5a443bc5-7e4e-4bac-bc9c-049578af10de.jpg?adImageId=8431734&imageId=166475″ width=“337″ height=“506″ /]