Schlagwort-Archive: BILD

Scheidungskinder – wie Väter im Leben ihrer Kinder präsent bleiben können

Auch die BILD hat sich dem Thema angenommen, wie Väter nach einer Trennung im Leben ihrer Kinder präsent bleiben können. Im Großen und Ganzen ist der Beitrag dort als Plädoyer für ein Wechselmodell aufzufassen. In üblicher BILD-Manier ist das Ganze kurz und knapp gehalten, insgesamt wird die Debatte nicht vertieft,  aber es werden die wichtigsten Argumente aufgegriffen.

Mehr dazu auf den Seiten von BILD:

Scheidungskinder – wie Väter heute präsent bleiben im Leben ihrer Kinder – Kind & Familie – Bild.de.

Wenn Sie weitere Fragen zum Unterhaltsrecht haben, finden Sie hier unser online-Angebot rund um das Unterhaltsrecht.

Gerne steht Ihnen Rechtsanwalt Hoheisel-Gruler für weitere Fragen auch telefonisch zur Verfügung. Sie finden hier unser Angebot der telefonischen Rechtsberatung.

 

Werbeanzeigen

Neue Düsseldorfer Tabelle soll 13 % mehr Unterhalt bringen

Das war die Nachricht, mit der die BILD nach Weihnachten aufwartete.

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=children+father&iid=298188″ src=“0294/7d472e72-2762-4209-a84f-d477d5ed06fb.jpg?adImageId=8740078&imageId=298188″ width=“319″ height=“480″ /]

Der Artikel ist hier zu finden. Die Bildzeitung beruft sich hierbei auf das OLG Düsseldorf, das die neue Tabelle am 06. Januar veröffentlichen wird. Dies habe ich bereits hier geschrieben.

Das Blatt führt weiter aus, dass die Tabelle, so, wie sie jetzt veröffentlicht werden soll, vorläufig sei und verweist auf eine Mitteilung von focus-online.

Hintergrund für die Vorläufigkeit ist nach focus, dass zum Sommer eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Selbstbehalt erwartet werde.

BILD erklärt das Erbrecht

Das war schon recht interessant, was Bild-Chefredakteuer Kai Diekmann bei seiner „Rede über Oberschwaben“ über das Selbstverständnis seines Blattes sagte.

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=kai+diekmann&iid=2191838″ src=“6/7/3/5/Bild_Summer_Party_2299.jpg?adImageId=8327916&imageId=2191838″ width=“500″ height=“333″ /]

BILD setzt Akzente und macht Meinung. Und erlegte Wert auf die Feststellung, dass BILD das Sprachrohr für die „kleinen Leute“ sei. Und weil das Blatt sein Ohr bei den Themen hat, die die Leute umtreibt, folgt dem Mietrechtsschwerpunkt, über den ich hier berichtet habe, heute nun der große Aufmacher zu den Änderungen im Erbrecht.

Hier werden fünf  Änderungen, die zum 01.01.2010 in Kraft treten und die Erbfälle, die nach dem 31.12.2009 eintretren kurz vorgestellt und die derzeit geltende Regelung der Neuerung gegenübergestellt.

Eine Kurzanleitung, wie man ein Testament richtig erstellt, rundet das Ganze ab.

BILD mit Mietrechtskampagne

Die Tageszeitung mit den vier großen Buchstaben hat eine Mietrechtskampagne gestartet. Mit dem Aufmacher auf  Seite 1 hat die BILD am gestrigen Donnerstag die Leserinnen und Leser für die Möglichkeiten bei der Mietminderung sensibilisiert.

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=bild&iid=4305389″ src=“3/2/e/3/Charity_Gala_Ein_b502.jpg?adImageId=8018567&imageId=4305389″ width=“419″ height=“594″ /]

Herausgeber und Chefredakteuer Kai Diekmann, der kürzlich hier bei uns in Meßkirch eine beachtenswerte „Rede über Oberschwaben“ gehalten hat, zeigt hier nicht nur wie auf obigem Bild ein Herz für Kinder sondern auch für Mieter.

Auf den Internetseiten der BILD hat die online-Redaktion weitere Hinweise gegeben und links zur weiteren Vertiefung angebracht.