Privat betrunken ohne Führerschein Rennen gefahren – Kündigungsschutzklage endet mit Vergleich in 2. Instanz

Im Fall einer fristlosen Kündigung eines Autoverkäufers wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt gab es vor dem Landgericht Düsseldorf jetzt einen Vergleich. Der Verkäufer war betrunken nachts unterwegs auf einem Quad und lieferte sich ein Rennen mit einem Lambourghini. Dabei war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Das war dem Arbeitgeber zuviel und kündigte fristlos. In„Privat betrunken ohne Führerschein Rennen gefahren – Kündigungsschutzklage endet mit Vergleich in 2. Instanz“ weiterlesen

Die häufigsten Kündigungsgründe

Selbst wenn man in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis steht, ist der Job keineswegs sicher. Karriere.de hat die wichtigsten und häufigsten Kündigungsgründe zusammengestellt: Unbefristete Jobs: Vor Kündigungen keineswegs sicher – karriere.de. Hierzu gehört nicht nur die betriebsbedingte Kündigung wegen eines Stellenabbaues oder die fristlose Kündigung wegen einer Straftat. Auch fehlende Bereitschaft zur forbildung, dauernde unterdurchschnittliche Leistungen oder„Die häufigsten Kündigungsgründe“ weiterlesen

Fristlose Kündigung wegen überzogener Pausen

Fristlose Kündigung wegen überzogener Pausen Das Hessische Landesarbeitsgericht hat jetzt entschieden, dass einem Mitarbeiter, der nachhaltig die Pausen überzieht, fristlos gekündigt werden dürfe.

Schuldunfähigkeit schützt nicht vor Kündigung

Schuldunfähigkeit schützt nicht vor Kündigung Hier gibt es eine Meldung in der Schwäbischen Zeitung zu lesen, wonach eine fristlose Kündigung durch den Arbeitnehmer auch dann rechtens ist, wenn wegen der auch strafrechtlich verfolgten Beleidigungen hier ärztlich Schuldunfähigkeit attestiert wurde. Es kommt nach Meinung des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein nämlich nur darauf an, ob der Arbeitgeber die nachhaltige„Schuldunfähigkeit schützt nicht vor Kündigung“ weiterlesen