Schlagwort-Archive: Gutachter

Gerichtsgutachter in der Kritik

Häufig entscheiden Gutachter vor Gericht, zu wessen Gunsten sich die Schale der Justitia neigt. Nicht zuletzt deswegen sehen Gerichtsgutachter sich permanenter Kritik ausgesetzt. Gerade in Familiensachen, wenn es um Erziehungsfähigkeit, elterliche Sorge oder Umgangsrechte geht, haben die Feststellungen und Empfehlungen der Gutachter weitreichende weit über finanzielle Interessen hinausgehende Konsequenzen.

Die Ärztin Prof. Dr. Ursula Gresser hat gemeinsam mit Benedikt Jordan im Jahre  2013 eine Befragung von 548 medizinischen und psychologischen Sachverständigen in Bayern durchgeführt.

Sie ist Ärztin für Innere Medizin und Rheumatologie und habilitierte Hochschullehrerin.  Zu ihrem Tätigkeitsfeld gehört auch die Erstellung von  Sachverständigengutachten für verschiedene Auftraggeber.

Sie lehrt an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und an der Tiroler Landesuniversität

Die Ergebnisse der Studie sind in der April-Ausgabe der Zeitschrift „Der Sachverständige“ erschienen und können auch unter www.ursula-gresser.de nachgelesen werden können.

Ein Interview mit Frau Dr. Gresser ist hier auf den Seiten von LTO nachzulesen:

Beeinflussung von Gutachtern bei Gericht.

Sie wird hier mit den Worten zitiert, dass sie teilweise recht mafiöse Strukturen vorgefunden habe.

Gerne steht Ihnen Rechtsanwalt Hoheisel-Gruler für weitere Fragen zum Thema auch telefonisch zur Verfügung. Die Kanzlei bietet hierzu des Service einer telefonischen Rechtsberatung unter der kostenpflichtigen Servicenummer 0900-1876000021 an.

Es werden 1,99 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom berechnet. Aus Mobilfunknetzen wird zum Teil vom Netzbetreiber ein Aufschlag berechnet. Der jeweilige Minutenpreis wird aber immer vor Gesprächsbeginn kostenlos angesagt.

Die Einzelheiten hierzu finden Sie hier.

 

Dokumentation „Kein Recht aufs Mutter sein“

Der NDR hat eine Dokumentation ausgestrahlt über das Schicksal einer Frau, der die elterliche Sorge entzogen worden war. Ein gerichtliches Gutachten in einem langwierigen Prozess soll letztlich den Ausschlag gegeben haben, dass das Kind in einer betreuten Wohngruppe untergebracht wurde und der Mutter das Sorgerecht entzogen wurde.

Nun wird in diesem Falle das Gutachten angezweifelt. Der Sender schreibt auch auf seiner Internetseite davon, dass bis zu 80 % der familienpsychologiscghen Gutachten mangelhaft seien.

„Kein Recht aufs Mutter sein“ | NDR.de – Regional – Niedersachsen.

Diese Dokumentation reiht sich ein in eine ganze Reihe an Dokumentationen und Reportagen über die gutachterliche Praxis in familiengerichtlichen Verfahren.

Gerne steht Ihnen Rechtsanwalt Hoheisel-Gruler für weitere Fragen zum Thema auch telefonisch zur Verfügung. Die Kanzlei bietet hierzu des Service einer telefonischen Rechtsberatung unter der kostenpflichtigen Servicenummer 0900-1876000021 an.

Es werden 1,99 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom berechnet. Aus Mobilfunknetzen wird zum Teil vom Netzbetreiber ein Aufschlag berechnet. Der jeweilige Minutenpreis wird aber immer vor Gesprächsbeginn kostenlos angesagt.

Die Einzelheiten hierzu finden Sie hier.

 

 

 

Wo schlechter Rat teuer sei – NWZ kritisiert Gutachten in Sorgerechtsverfahren

Die NWZonline macht mit der Schlagzeile auf, dass bis zu 80% der Gutachten in Sorgerechtsverfahren schlampig erstellt oder gar fehlerbehaftet seien. Die online-Ausgabe zitiert hier Werner Leitner, der an der Uni Oldenburg unterrichtet. Diese Einschätzung findet sich in einer Reportage über ein gerichtliches Sorgerechtsverfahren.

Ausführlich kann der Fall hier nachgelesen werden:

Wo schlechter Rat teuer ist | NWZonline.

Gutachten im familiengerichtlichen Verfahren

Nicht nur die ARD-Sendung PANORAMA hat sich mit der Thematik Gerichtsgutachten befasst – ich habe hier dazu bereits berichtet:

https://anwaltsblog.wordpress.com/2013/11/01/gutachter-die-heimlichen-richter-video-zur-sendung/

– auch der MDR hat sich mit einer Reportage kritisch damit auseinandergesetzt, wie Gerichtsgutachten sich in familiengerichtlichen Verfahren auswirken können.

Wenn Gutachter über Familien richten | MDR.DE.

Bereits der Titel der Sendung spricht Bände, wird doch impliziert, dass die Gutachter die Macht haben, über Wohl und Wehe in einer Familie den Stab zu brechen. Die Gutachterpraxis steht schon länger in der Kritik, wie bereits hier dargestellt:

https://anwaltsblog.wordpress.com/2013/10/30/gutachten-in-sorgerechtsverfahren/

 

Gutachter: Die heimlichen Richter – Video zur Sendung

Gestern abend befasste sich PANORAMA mit der Frage nach der Macht der Gutachter im Prozess.

Wer die Sendung verpasst hat, kann sie hier

Das Erste Mediathek [ARD] – Gutachter: Die heimlichen Richter – Video zur Sendung Panorama – Donnerstag, 31.10.2013.

in der Mediathek des ARD noch einmal sehen. Prädikat: sehenswert