Die Gesetzliche Krankenversicherung zahlt nicht jeden Blindenhund

Das hessische Landessozialgericht hat entschieden, dass ein blinder Mensch sich darauf verweisen lassen muss, dass er nur die Kosten eines Blindenhundes in der Höhe übernommen bekommt, wie die Kasse an Hundeschulen bezahlt, mit denen sie einen gesonderten Vertrag abgeschlossen hat. Hierauf weist die Stiftung Warentest hier: Gesetzliche Krankenversicherung – Blinder muss für Hund 6 650 Euro„Die Gesetzliche Krankenversicherung zahlt nicht jeden Blindenhund“ weiterlesen

Stiftung Warentest: Alle geöffneten Krankenkassen im Überblick

Die Stiftung Warentest hat ein hilfsreiches Dokument ins Netz gestellt: Gesetzliche Krankenkassen – Alle geöffneten Kassen im Überblick – Infodokument – Stiftung Warentest. Es handelt sich um eine aktuelle Aufstellung aller allgemein geöff­neten Kassen. Genannt wird auch die  Anzahl ihrer Geschäfts­stellen. Die  Telefon­nummern sind ebendso veröffentlicht wie deren jeweiligen regionalen Zuständig­keiten  Die Liste führt ausserdem„Stiftung Warentest: Alle geöffneten Krankenkassen im Überblick“ weiterlesen

Hartz IV: Kein Anspruch auf kieferorthopädische Wunschbehandlung

Das Jobcenter muss die Kosten einer kieferorthopädischen Wunschbehandlung nicht übernehmen. So urteilte jetzt das Landessozialgericht Sachsen-Anhalt. Im entschiedenen Fall wollte die Klägerin die Kostenübernahme für besonders bequeme Braktets ersetzt haben. Das Gericht hielt dem entgegen, dass Menschen, die Hartz IV beziehen, keine Leistungen erwarten dürfen, die über den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen hinausgehen. Mehr zu„Hartz IV: Kein Anspruch auf kieferorthopädische Wunschbehandlung“ weiterlesen