Schlagwort-Archive: Lebensversicherung

Lebensversicherungen in der Krise: Wie sicher ist das Geld fürs Alter?

Das Zinstief zeigt sich nicht nur auf dem Konto oder bei den Darlehnsverträgen, sondern schlägt längst auch auf die Altervorsorge durch.

Betreibt die EZB auf die Kosten der Verbraucher also eine „finanzielle Repression“, wie Allianz-Chef Bäte unlängst äußerte? Besorgte Verbraucher fragen daher, ob die Lebensversicherung noch sicher ist.

Die Tagesschau hat nachgefragt und bringt hier eine Einordnung von Heinz-Roger Dohms:

Quelle: Lebensversicherungen in der Krise: Wie sicher ist das Geld fürs Alter? | tagesschau.de

Wenn die Lebensversicherung zur Sicherheit abgetreten wurde……

…dann bestehen im Versorgungsausgleich gewisse Schwierigkeiten. Denn das in der Lebensversicherung angesparte Deckungskapital dient ja dem Sicherungsnehmer zur Sicherung einer Forderung gegenüber dem Sicherungsgeber, also der versicherten Person.

Wenn es aber nun im Wege des Versorgungsausgleiches zur Teilung kommt, dann müssen die Rechte des Versorgungsträgers sowie des Sicherungsnehmers gewahrt bleiben.

Soweit es zu einer internen Teilung kommt, bestehen hier keine größeren Schwierigkeiten. Hier bekommt der ausgleichungsberechtigte Ehegatte im Wege des Versorgungsausgleiches den Ehezeitanteil zusammen mit dem Rückübertragungsanspruch gegenüber dem Sicherungsnehmer übertragen.

Wenn der Versorgungsträger aber berechtigterweise die externe Teilung verlangen kann, darf das Anrecht einer Entscheidung des OLG Oldenburg zufolge nicht ausgeglichen werden sondern ist der Teilung nach Scheidung gemäß § 224 FamFG vorbehalten.

Mehr zu dem Beschluss aus Oldenburg finden Sie hier auf unseren Seiten zu Rente und Versorgungsausgleich.

Gerne steht Ihnen Rechtsanwalt Hoheisel-Gruler für weitere Fragen zum Thema auch telefonisch zur Verfügung. Die Kanzlei bietet hierzu des Service einer telefonischen Rechtsberatung unter der kostenpflichtigen Servicenummer 0900-1876000021 an.

Es werden 1,99 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom berechnet. Aus Mobilfunknetzen wird zum Teil vom Netzbetreiber ein Aufschlag berechnet. Der jeweilige Minutenpreis wird aber immer vor Gesprächsbeginn kostenlos angesagt.

Die Einzelheiten hierzu finden Sie hier.

 

Lebensversicherungen: Urteile können für Versicherte Geld wert sein

Die höchstrichterliche Rechtsprechung hat in letzter Zeit einige verbraucherfreundliche Urteile gefällt – zum Leidwesen der Versicherungsbranche. Allerdings ist zu beachten, dass die Kunden nur dann auch von den Entscheidungen profitieren, wenn sie ihre Ansprüche bei der entsprechenden Versicherung auch entsprechend schriftlich geltend machen. Dies gilt auch für bereits gekündigte oder beendete Verträge.

Ausführlich hat sich DIE WELT hier

Lebenspolicen : Diese Urteile können Ihnen viel Geld bringen – Nachrichten Geld – Versicherungen – DIE WELT.

mit dieser Themenstellung in einem lesenswerten Artikel befasst.

 

Lebensversicherung: Ansprüche trotz Scheidung

Nach einer Ehescheidung sind die ehemaligen Partner zwar getrennt  – unter Umständen kann aber einer noch von der Lebensversicherung des anderen profitieren – und das auch ungeachtet der Fragestellung, ob diese Versicherung im Zugewinn oder beim Versorgungsausgleich Berücksichtigung gefunden hatte.

Lebensversicherung: Ansprüche trotz Scheidung – Aktuelle Verbraucherinfos der Schwäbischen Zeitung – schwaebische.de.

Denn wenn der Versicherungsfall eintritt – also der Versicherungsnehmer stirbt  – dann muss die Versicherung die Versicherungssumme an die in der Police benannte bezugsberechtigte Person auszahlen.

Wenn nun der geschiedene Ehegatte „vergessen“ hatte, diese Bezugsberechtigung nach der Scheidung zu ändern, muss die Versicherung an den geschiedenen Ehegatten ausbezahlen, wenn dieser damals in die Versicherung eingetragen war. Der neue Ehegatte geht dann leer aus. Das hat zumindest das OLG in Koblenz jüngst so entschieden.

Wer bekommt eigentlich die Lebensversicherung ?

Die Lebensversicherung gehört nach wie vor mit zu den beliebtesten Anlageformen der Deutschen. Wenn der Versicherungsfall eintritt, der Versicherte also vor dem Bezug der Versicherungsleistung verstirbt, dann heisst es unter Umständen schon, ganz genau hinzusehen, wer denn die Versicherungsleistung erhalten soll.

Smiling couple

 
Das OLG in Bamberg hat jetzt entschieden, dass die Versicherungsleistung der zweiten Ehefrau und nicht der ersten zustehen soll. Hier ist ein link zur entsprechenden Pressemitteilung.

Einen vergleichbaren Fall hatte der BGH noch 2007 anders entschieden. Hier habe ich die BGH-Entscheidung in meinem Rechtsprechungsblog erläutert.

Auf alle Fälle empfiehlt es sich, bei der Benennung der Bezugsberechtigung äußerste Vorsicht walten zu lassen.

 

update: Vermögen und Versorgung

Zu dem Themenkreis Zugewinnausgleich und Versorgungsausgleich nach der Reform des Güterrechts und des Versorgungsausgleichs zum 01.09.2010 habe ich im downloadbereich hier einen Info-Flyer bereitgestellt:

Versorgungsausgleich und Zugewinn

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=couple+divorce&iid=5156361″ src=“7/f/5/b/side_profile_of_83bb.jpg?adImageId=12691346&imageId=5156361″ width=“380″ height=“382″ /]