Wolfsabschuss in Brandenburg: Jäger freigesprochen – Konfliktlinien zwischen Naturschutz und Mensch

Ein Jäger erschoss auf einer Jagd in Brandenburg einen Wolf. Die StA klagte ihn deshalb wegen Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz an. Dieser Wolf hatte, so die Feststellungen des Amtsgerichts, die Jagdhunde des Jägers angefallen gehabt. LTO berichtet hier: Quelle: Wolfsabschuss in Brandenburg: Jäger freigesprochen über das Verfahren. In dem Artikel der LTO wird der Sprecher„Wolfsabschuss in Brandenburg: Jäger freigesprochen – Konfliktlinien zwischen Naturschutz und Mensch“ weiterlesen

Wasserbewirtschaftung und Gewässerschutzrecht: Die Main-Donau-Wasserstraße feiert 100 Jahre

LTO hat den hundersten Jahrestag zum Anlass genommen, einen Rückblick auf die Realisierung von Wasserstraßenprojekten zu nehmen: Am 13.06.1921 schlossen das Deutsche Reich und Bayern den Vertrag über die Ausführung der Main-Donau-Wasserstraße und den Ausbau der bayerischen Donau – nachdem die Pläne hierfür sich schon bis zu Karls des Großen Zeiten zurückverfolgen lassen. Quelle: Wasserrecht„Wasserbewirtschaftung und Gewässerschutzrecht: Die Main-Donau-Wasserstraße feiert 100 Jahre“ weiterlesen