Schlagwort-Archive: nichtehelich

Was man bei nichtehelicher Lebensgemeinschaft wissen sollte

Die wichtigsten Fragen rund um die nichteheliche Lebensgemeinschaft hat die Frankfurter Rundschau hier übersichtlich zusammengestellt.

Gerne steht Ihnen Rechtsanwalt Hoheisel-Gruler für weitere Fragen zum Thema auch telefonisch zur Verfügung. Die Kanzlei bietet hierzu des Service einer telefonischen Beratung unter der kostenpflichtigen Servicenummer 0900-1876000021 an.

Es werden 1,99 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom berechnet. Aus Mobilfunknetzen wird zum Teil vom Netzbetreiber ein Aufschlag berechnet. Der jeweilige Minutenpreis wird aber immer vor Gesprächsbeginn kostenlos angesagt.

Die Einzelheiten hierzu finden Sie hier.

 

Werbeanzeigen

Anteil unehelich geborener Kinder gestiegen

Die Statistiker haben die Entwicklung der Quote nichtehelich geborener Kinder ermittelt. Demzufolge war 2010 jedes dritte Kind außerhalb einer Ehe geboren worden.

Auch regional werden hier Unterschiede deutlich: Während in Neubrandenburg die Quote ehelich geborener Kinder nur fast 1/3 beträgt, sind es in der Region Stuttgart 88 %.
Mehr dazu bringt der Wiesbadener Kurier – Anteil unehelich geborener Kinder gestiegen.

Keine Aussage wird hingegen in dem Artikel dahingehend getroffen, ob die nichtehelichen Kinder von einem Elternteil alleine erzogen werden oder in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft aufwachsen.

Interessant wäre es auch, zu erfahren, wie sich hier die Anteile derjenigen Eltern, die die elterliche Sorge gemeinsam ausüben, entwickelt haben.

 

Nichteheliche Lebensgemeinschaft

Am Mittwoch, den 3. Februar 2010 setzt der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV e.V. seine Vortragsreihe zu familienrechtlichen Themen in  Sigmaringen fort. An diesem Tag referiere ich um  19:30 Uhr im „Haus am Riedbaum“ (Soldatenheim) in der Binger Straße 7 in  Sigmaringen zum Themenbereich „nichteheliche Lebensgemeinschaft“.

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=man+woman+young+love&iid=5262675″ src=“2/2/c/8/Young_man_and_ab64.jpg?adImageId=9290110&imageId=5262675″ width=“413″ height=“413″ /]

Die nichteheliche Lebensgemeinschaft stellt heutzutage eine gängige Form des Zusammenlebens dar. Es bestehen jedoch in der Praxis erhebliche rechtliche Unsicherheiten. Der Grund ist darin zu sehen, dass, im Gegensatz zu der bürgerlichen Ehe es hierfür keine ausdrücklichen gesetzlichen Regelungen gibt. Insbesondere für den Fall der Trennung und der damit einhergehenden Auseinandersetzung einer solchen Lebensgemeinschaft gibt es überhaupt keine gesetzlich geregelte Abläufe.

Ich werde an diesem Abend die möglichen Problempunkte ansprechen und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen. Ein weiterer Schwerpunkt des Themenabends liegt darin, aufzuzeigen, inwieweit bereits im Vorfeld durch entsprechende vertragliche Regelungen Streitigkeiten im Falle des Scheiterns einer solchen Beziehung vermieden werden können.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Ich freue mich auf Ihr Kommen.

Vorträge in Sigmaringen

Auf Einladung des ISUV/VDU e.V startet im Januar eine Vortragsreihe zu familienrechtlichen Themenstellungen in Sigmaringen.

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=lecture&iid=258142″ src=“0254/ed9a4b0c-e0fa-4d73-b27c-b5ca2156c60d.jpg?adImageId=8383752&imageId=258142″ width=“380″ height=“269″ /]

Den Anfang macht am 13. Januar 2010 ein Themenabend zu

„Schuldenfalle Trennung und Scheidung“.

Der Themenabend findet im „Haus am Riedbaum“ (Soldatenheim) statt und beginnt um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Hier gibt es einen Flyer mit der Themenübresicht für das erste Quartal 2010 zum download: vortragsflyer-erstes quartal 2010

Weitergehende Informationen zum ersten Themenabend gibt es auf den Seiten von „meineschulden“ – dem blog meiner Kanzlei speziell für die Schuldner- und Insolvenzberatung hier.

Den Anfang macht