BGH urteilt in Berliner Nachbarschaftsstreit über überhängende Äste

Weil Äste einer Schwarzkiefer in sein Grundstück ragten, griff ein Mann nach langem Streit mit seinem Nachbarn zur Selbsthilfe – und schnitt die Äste mit einer Astschere ab. Nun wurde ihm vom Bundesgerichtshof Recht gegeben, nachdem die Eigentümer des Baumes wegen dessen Verstümmelung geklagt und in den ersten beiden Instanzen ihrerseits obsiegt hatten. Ausführlich hat„BGH urteilt in Berliner Nachbarschaftsstreit über überhängende Äste“ weiterlesen

Kirchennachbarn müssen Orgelmusik hinnehmen

Eine Kirche in der Nachbarschaft ist offenbar nicht jedermanns Sache. Wegen des Geläutes gibt es bereits eine ganze Menge an Rechtsprechung. Neu dürfte aber dieses Problem gewesen sein, dem sich jetzt das Oberlandesgericht in Celle stellen musste. Die Schwäbische Zeitung berichtet hier unter der Überschrift Kirchennachbarn müssen Orgelmusik hinnehmen – von einem jetzt entschiedenen Fall,„Kirchennachbarn müssen Orgelmusik hinnehmen“ weiterlesen