Mediation bei Trennung und Scheidung – was ist das überhaupt und zu was ist das gut?

Dieses Mal fühlt der Netzfund zu Fragen der Mediation auf den Grund. Hier wird nämlich erörtert, was eine Mediation bei Trennung und Scheidung überhaupt sein soll: Quelle: What is divorce mediation? An expert guide – Spear’s magazine Bei der Lektüre wird wieder einmal bewusst, dass es nicht ausreicht, mediative Verfahren anzupreisen oder sich mit Besonderheiten„Mediation bei Trennung und Scheidung – was ist das überhaupt und zu was ist das gut?“ weiterlesen

Ausbildungsplanung schon in einer Mediation?

Dieser Netzfund befasst sich mit der Thematik, wie Mediation genutzt werden kann, um bei einer Trennung oder Scheidung sich mit dem Thema der Ausbildung der Kinder näher zu befassen. Quelle: Educational Planning in Mediation – Weinberger Mediation Center Der Text stellt logischerweise auf die Rechtslage in New Jersey ab, da dort das Weinberger Mediation Center„Ausbildungsplanung schon in einer Mediation?“ weiterlesen

Wenn die Trennung oder Scheidung ansteht: Was man über eine Mediation wissen sollte

Kurz und bündig fasst dieser Netzfund zusammen, was man unbedingt wissen sollte, wenn eine Trennung oder Scheidung anstent – und die Möglichkeit, eine Mediation anzugehen, in der Überlegung ist: Quelle: Where To Start If You Are Thinking Of Mediation For Your Divorce | Mercier Services Mediation Dabei fasst dieser kurze Text tatsächlich die wesentlichen Punkte„Wenn die Trennung oder Scheidung ansteht: Was man über eine Mediation wissen sollte“ weiterlesen

Wann taugt Mediation nicht für einen Trennungs- oder Scheidungskonflikt?

Dieser Frage wird auf der hier zitierten Seite nachgegangen: Quelle: 5 Signs Mediation Won’t Work for Your Divorce, According to a Mediation Expert Dr. Jann Blackstone benennt hier fünf Punkte, die sie als „red flags“ kennzeichnet, bei denen eine Mediation nicht sinnvoll erscheint. Sie nennt zuvorderst die wechselseitigen Animositäten, die so groß sind, dass eine„Wann taugt Mediation nicht für einen Trennungs- oder Scheidungskonflikt?“ weiterlesen

Stress und familiäre Konfliktsituationen

Der heutige Netzfund befasst sich mit Familienkonflikten und Stress: Quelle: Family Conflict and Stress – ADR Times Hier werden recht anschaulich die verschiedensten Konstellationen aufgezeigt, in denen es familiäre Konflikte geben kann. Dabei geht der Blick weiter als von klassischen Trennungs- und Scheidungskonflikten. Tatsächlich sind es verschiedene Rollen, Aufgaben und Verantwortlichkeiten, die hier mit verschiedenen„Stress und familiäre Konfliktsituationen“ weiterlesen

Nachwehen: Münster – Mediation

Gestern hatte ich mich zum Einen mit dem Urteil im Missbrauchskomplex von Münster befasst gehabt und zum Anderen mit einem Netzfund und der Frage, wie Kindeswohl-orientierte Mediation gelingen kann und was hier einem Gelingen im Wege stehen könnte. Scheinbar stehen beide Themen meilenweit voneinander entfernt, und doch ist mir erst im Nachhinein bewusst geworden, wie„Nachwehen: Münster – Mediation“ weiterlesen

Missbrauch Münster: Datenschutz vs. Kinderschutz?

Die Tatsache, dass sich Pädokriminelle zumeist im Darknet organisieren, erschwere ihre Verfolgung, da sich hier Kinder- und Datenschutz beißen würden. So die These der taz: Quelle: Urteil im Missbrauchsfall Münster: Problem Datenschutz – taz.de In dem Artikel wird richtig herausgearbeitet, dass sich die Strafverfolgungsbehörden sehr schwer tun, kriminellen Machenschaften auf die Spur zu kommen, wenn„Missbrauch Münster: Datenschutz vs. Kinderschutz?“ weiterlesen

„Why Parenting Coordination Didn’t Work For Me“ – oder: wie Konflikte in Familien angehen?

Der heutige Netzfund ist ein offenes Geständnis einer Mutter, in dem sie erklärt, warum es bei ihr mit der „Parenting Coordination“ nach der Trennung vom Vater ihres Kindes nicht funktioniert hatte: Quelle: Why Parenting Coordination Didn’t Work For Me | Live By Surprise Die Geschichte liest sich wirklich dramatisch – und es scheint ein Fall„„Why Parenting Coordination Didn’t Work For Me“ – oder: wie Konflikte in Familien angehen?“ weiterlesen

Kinderpornografie in Schülerchats: Prävention tut not!

Das forum kriminalprävention veröffentlicht in der Ausgabe 02/2021 einen Artikel von Viktoria Jerke. Sie ist Mitarbeiterin bei der Zentralen Geschäftsstelle von ProPK für Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit. Quelle: Kinderpornografie in Schülerchats – Forum-Kriminalpraevention In ihrem Artikel weist sie darauf hin, dass angesichts der schon jetzt beänstigend hohen Zahlen der Tatverdächtigen unter Kindern und Jugendlichen (bis zu„Kinderpornografie in Schülerchats: Prävention tut not!“ weiterlesen

Kinderpornographie: Fast 40% der Tatverdächtigen sind Kinder und Jugendliche

Lügde und Münster oder Staufen im Breisgau, zuletzt die Darknet-Plattform „boystown“ – wenn es um sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche geht und der Missbrauch an ihnen auf Bildmaterial im Netz geteilt wird, ist der Ruf nach harten Gesetzen und härtesten Strafen unüberhörbar. Die „Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder“ mit Sitz in Stuttgart„Kinderpornographie: Fast 40% der Tatverdächtigen sind Kinder und Jugendliche“ weiterlesen